Erden

Eine hochqualitative Erde ist für Pflanzen von großer Bedeutung, denn sie sorgt neben dem passenden Standort, der richtigen Wasserversorgung und etwas Dünger für optimale Wachstumsbedingungen und verhilft Ihnen zu üppigem Blütenschmuck, ertragreichen Ernten und gesunden, sattgrünen Pflanzen.

Jede Erde setzt sich aus verschiedenen Bestandteilen zusammen, die in unterschiedlichen Anteilen gemischt sind. Sowohl organische Anteile wie nährstoffreicher Kompost, nährstoffarmer Torf und Kokosfasern als auch Holz-und Rindenfasern können enthalten sein. Mineralische Bestandteile wie Ton, Sand oder Perlite verbessern die Wasserführung und geben der Erde Stabilität.

Je nach Verwendungszweck und Pflanzenart gibt es verschiedene Arten von Erden, wie nährstoffarme Aussaaterde für die Pflanzenanzucht, Pflanzerden für die Bodenverbesserung im Garten, Blumen- oder Kübelpflanzenerde sowie Spezialerden für Pflanzen mit besonderen Bedürfnissen, wie sandige Kakteen-, saure Rhododendron- oder Orchideenerde. Daneben gibt es dunkle Graberden, spezielle Hochbeet-Erden, Teicherde sowie  Blähton für die Hydrokultur und verschiedene Mulchsorten zum Abdecken des Erdbodens.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 24 von 24