Ergänzungsfuttermittel

Ergänzungsmittel für...
Ergänzungsmittel für Hunde können dem Futter zur Stärkung und Unterstützung des Körpers und seiner Organe sowie zur Vorbeugung und Linderung von Beschwerden hinzugefügt werden. Dementsprechend unterscheidet man die prohylaktische von der therapeutischen Gabe von Nahrungsergänzungsmitteln. Neben lebenswichtigen Vitaminen, Ballaststoffen und Mineralien (wie Kalzium, Magnesium, Kalium, Natrium und Phosphor), Spurenelementen (wie Eisen, Chrom, Fluor Kupfer, Iod, Mangan, Selen und Zink) spielen hierbei auch essenzielle Fettsäuren, Kräuterextrakte und Fischöl eine große Rolle.

Braucht mein Hund - bei ausgewogener Ernährung - noch weitere Zusätze?

Auch bei der schonendsten Herstellung von Trocken- und Nassfutter werden die wertvollen Rohstoffe zerkleinert, vermischt und erhitzt, was dazu führen kann, dass wertvolle Inhaltsstoffe wie Eiweiße, Fettsäuren und Vitamine einen Teil ihrer Effektivität verlieren. 
Darüber hinaus durchläuft jeder Hund  im Laufe seines Lebens verschiedene Phasen, vom Welpenalter über Läufigkeit und Trächtigkeit bei Hündinnen bis zum Seniorenalter mit seinen gesundheitlichen Einschränkungen. Diese verschiedenen Lebensphasen kann man mit den passenden Ergänzungsfuttermitteln sinnvoll unterstützen. Auch der jährliche Fellwechsel, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Befall mit Ungeziefer stellen für den Hund Lebenssituationen dar, in denen die Gabe von Ergänzungsfuttermitteln sinnvoll ist.

Hier und in unserer neuen Tierapotheke bieten wir Ihnen Nahrungsergänzungsmittel mit unterschiedlicher Wirkung an. Hier ein kurzer Überblick:

  • Multivitaminpräparate steigern die Abwehrkräfte
  • Fischöle, Omega-Futteröle regenerieren trockene Haut, lindern Juckreiz
  • essentielle Fettsäuren und Bierhefe stärken die Nerven und sorgt für ein schönes Fell, auch in Vitamin-B-Komplexen enthalten
  • Kalk und Knochenmehl unterstützt den Aufbau von Zähnen, Knochen, Sehnen, Muskeln
  • Seealgenmehl hilft bei Zahnstein und Mundgeruch
  • Chlorophyll für die Mundhygiene und als Rüdenfernhaltemittel bei läufigen Hündinnen
  • Biotin, ein B-Vitamin, verbessert Haut und Haar
  • Grünlippmuschel, Gelatine und Glukosamine erhalten die Knorpelsubstanz, bzw. Beweglichkeit der Gelenke
  • Knoblauch verlangsamt Alterserscheinungen und hält Parasiten fern
  • Reisflocken mit Gemüse und Kohle regulieren durch Ballaststoffe Durchfallerkrankungen
  • Moor/Zellulose saniert die Darmflora
  • L-Carnitin sind Eiweiße, die den Muskelaufbau fördern und Körperfett reduzieren helfen
  • Mineralpulver gegen Zahnbelag und Zahnstein
  • Baldrian wirkt beruhigend, angstösend und entspannt 
Die meisten Nahrungsergänzungsmittel sind Mischungen verschiedener Wirkstoffe. Es gibt die Präparate in Form von Tabletten, Tropfen, Flocken, Pasten, Pulver, Globuli oder auch als Gel. Sie können dem Nassfutter beigemengt werden, oder auch in Hundeurst versteckt werden.
Seite 1 von 2
Artikel 1 - 24 von 39